« Zurück zum Blog

Genusswandern in Kärnten – leben und genießen Sie den Moment

Eine sinnliche Genusswanderung auf Österreichs schönsten Alpe-Adria-Trail-Etappen

Es gibt Momente im Leben, da weiß man ganz genau, man ist zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Die Spuren von gestern liegen hinter Ihnen, der Weg von morgen ist noch in weiter Ferne. Ein tiefer Atemzug umspielt das Hier und Jetzt. Sie fühlen sich beflügelt und gleichzeitig tief verwurzelt und geerdet. Genusswandern im Einklang mit der Natur und im Einklang mit sich selbst.

Naturerlebnis Weissensee - © Kaernten Werbung, Edward Groeger

Naturerlebnis Weissensee © Kärnten Werbung, Edward Groeger

Eine bewegende und kulinarische Genussreise auf dem Alpe-Adria-Trail

Genusswandern auf der Südseite der Alpen – Ihr Einstieg in die Genussreise beginnt mit der Energie des majestätischen Großglockners im Rücken. Vor Ihnen eröffnet sich ein malerisches Panorama mit einem friedlich eingebetteten Bergdorf, das nicht besser in die ursprüngliche Landschaft des Nationalparks Hohe Tauern passen könnte. Ein gut markierter und ausgebauter Wanderweg weist Ihnen die Richtung zum nächsten Genussmoment. Sie halten noch einen letzten Augenblick inne, ehe Sie Ihren Rucksack schultern und sich wieder auf den Weg machen.

So oder so ähnlich könnte sich Ihre erste Etappe auf dem Alpe-Adria-Trail auf der Südseite der Alpen in Österreich anfühlen. Doch das ist erst der Anfang einer besonderen Reise – einer Genussreise durch Österreichs südlichstes Bundesland Kärnten. Ausgehend von der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe auf 2.396 Metern Seehöhe am Fuße des imposanten Großglockners durchqueren Sie die wunderschöne Berg- und Seenlandschaft Kärntens, wandern durch Teile von Slowenien bis nach Friaul-Julisch Venetien, wo Sie die azurblaue Adria empfängt.

Die Etappen des Alpe-Adria-Trails können selbstverständlich ganz nach Belieben gewählt, verkürzt oder auch verlängert werden. Wenige zu überwindende Höhenmeter, kaum alpines Hochgebirge und die Vielfalt der Landschaft machen das Genusswandern auf dem Alpe-Adria-Trail in Kärnten so besonders.

Genusswandern in Kärnten: mit der Leichtigkeit des Südens hinein in die Leichtigkeit des Seins

Immer mit im Gepäck: die natürliche Verbundenheit mit Mutter Erde, eine tief empfundene Achtsamkeit für den Moment und die Vorfreude auf den nächsten kulinarischen Hochgenuss aus der traditionellen Kärntner Küche. Alles Weitere wird vom Mobilitätsservice für Sie in die nächste Unterkunft transportiert. Genusswandern auf dem Alpe-Adria-Trail in Österreichs idyllischem Kärnten beginnt nämlich schon vor dem ersten Schritt.

Sie brauchen sich beim Packen also keine Gedanken über das zu (er-)tragende Gewicht machen. Schweres Gepäck wird in effizienten Sammeltransporten an Ihr Wunsch-Etappenziel gebracht. Nehmen Sie gerne mit, was Ihnen wichtig ist und auf einer Genusswanderung in Österreichs südlichstem Bundesland Kärnten nicht fehlen darf.

Auch die Suche nach einem voluminösen Wanderrucksack erübrigt sich, denn während Ihrer Reise durch die malerische Berg- und Seenlandschaft wandern Sie Tag für Tag mit leichtem Rucksack. Wie Sie sehen, ist Genusswandern auf der Südseite der Alpen in Kärnten vor allem eins: leicht, genussvoll und entspannt.

Der Weg ist das Ziel – der Genuss Ihr ständiger Begleiter

Schon Konfuzius wusste, dass uns vor allem der Weg und weniger das Ziel glücklich macht. Worauf warten Sie also? Wagen Sie den ersten Schritt und machen Sie sich auf den Weg – zum Genusswandern in Österreichs südlichstem Bundesland.

Ganz gleich, ob Sie sich für alle 43 Etappen oder eine Kurzversion des Alpe-Adria-Trails entscheiden – jeder einzelne der rund 750 Kilometer hat seinen besonderen Reiz und verspricht Genussmomente, an die Sie sich gerne erinnern werden. Am Wegesrand, in den gemütlichen Gasthäusern, den idyllischen Gassen oder in Ihrem Urlaubszuhause – beim Genusswandern in Kärnten ist die Sinnlichkeit Ihre ständige Begleiterin.

Öffnen Sie Ihre Augen für die Schönheit der Natur, lauschen Sie dem Pfiff der Murmeltiere, folgen Sie dem würzigen Duft des Speiks – dem „Gold der Nockberge“ –, genießen Sie die kulinarischen Gaumenfreuden auf Ihrem Teller, wandern Sie auf dem Weg der Liebe und tauchen Sie in einen der wohltemperierten Badeseen in Kärnten. Schärfen Sie Ihre Sinne und leben Sie den Genuss. Schritt für Schritt. Tag für Tag. Etappe für Etappe.

Genusswandern auf dem Alpe-Adria-Trail – folgen Sie Ihrem Bauchgefühl

Bad Kleinkirchheim © Kärnten Werbung, Franz Gerdl

Bad Kleinkirchheim © Kärnten Werbung, Franz Gerdl

Beim Genusswandern darf natürlich das kulinarische Verwöhnmoment nicht fehlen. Wer in Wanderschuhen durch Österreichs südlichstes Bundesland Kärnten geht und den ganzen Tag an der frischen Luft verbringt, freut sich am Ende des Tages vor allem auf ein gutes Essen und einen gemütlichen Abend.

Für Kärnten typisch: traditionelle Gerichte und Besonderheiten aus den Regionen

Traditionelle Kärntner Fleisch- und Kletzennudeln, köstliche Gerichte mit dem Mölltal-Glockner Lamm, zart gebratenes Mölltaler Rind und ein Kärntner Tafelspitz vom Nockberge Almrind. Zander aus dem smaragdfarbenen Ossiacher See und viele weitere fangfrische Fischgerichte aus den Seen in Kärnten sind nur ein paar der kulinarischen Highlights auf Ihrem Weg.

Beim Genusswandern darf die Brotzeit natürlich nicht fehlen

Wer ein Freund der gepflegten Brotzeit ist, sollte unbedingt auch das Mölltaler Wildbret, den Almkäse und den Bauernspeck verkosten. Den „Harbe Kas“ und die „Arnikabutter“ von den Sennern am „Nock“, wie die Millstätter Alpe auch genannt wird, sollten Sie sich ebenfalls nicht entgehen lassen. Wenn Sie in der Nähe des Faaker Sees sind, planen Sie auch einen Besuch auf dem Faaker Bauernmarkt mit ein. Von Anfang Mai bis Ende September ist der Bauernmarkt in Faak mit seinen vielen unterschiedlichen dargebotenen Produkten jeden Donnerstagabend ein Fixtermin.

Genussmomente und andere süße Sünden

Für die Süßen unter Ihnen gibt es einen Kärntner Reindling mit „gfüllter Butter“ – die traditionelle Weihjause am Ostersamstag – als Nachspeise und die Granatpralinen als süßes Betthupferl. Diese traditionellen Süßspeisen runden Ihre Genusswanderung auf dem Alpe-Adria-Trail perfekt ab.

Kärntner Reindling - © Kärnten Werbung, Steinthaler

Kärntner Reindling © Kärnten Werbung, Steinthaler

Begleitet von einem Glas Wein und einem herzlichen Lächeln erleben Sie beim Genusswandern in Kärnten nicht nur die Einzigartigkeit der Natur, sondern auch die bunte Vielfalt der Kärntner Kulinarik. Genießen Sie Ihre Zeit und lassen Sie sich von den umsichtigen Gastwirten und Gastgebern verwöhnen.

Genusswandern auf der Südseite der Alpen: Green Spirit und besondere Angebote

Sie möchten gerne ein paar genussvolle Tage auf dem Alpe-Adria-Trail in Kärnten verbringen? Umweltfreundlich anreisen und das Genusswandern von seiner schönsten Seite erleben? Suchen Sie ein besonderes Geschenk zur Hochzeit oder für wanderbegeisterte Freunde zum Geburtstag? Dann sind die vielen individuellen Angebote auf dem

Alpe-Adria-Trail in Kärnten genau richtig für Sie. Jetzt entdecken >>

ZU DEN ANGEBOTEN

Zu guter Letzt möchten wir noch ein paar besondere Eindrücke mit Ihnen teilen: Genusswandern und Entdeckerfreude – ein Erfahrungsbericht von einer Fußreise durch alte Kulturlandschaften

„Am Anfang schuf Gott den Himmel und Kärnten. Eines seiner Meisterstücke war dabei der Großglockner …“ – so oder so ähnlich könnte die Schöpfungsgeschichte von Kärnten beginnen. Aber der Reihe nach. Anfang Juni erhielt ich eine Einladung, die zweite Etappe des wundervollen Alpe-Adria-Trails zu begehen. Und zwar gemeinsam mit Ron – einem der ersten zertifizierten Natur Aktiv Guides. So eine Gelegenheit ließ ich mir natürlich nicht entgehen. (…) Wie es weiterging, lesen Sie hier >>

Genusswandern und Entdeckerfreude