10 wichtige Fragen und Antworten
zum Alpe-Adria-Trail

1. Wie anspruchsvoll ist die Begehung des Alpe-Adria-Trails?
A: Leicht bis Mittel. Technisch gesehen ist die Begehung des Alpe-Adria-Trails wenig schwierig. Es gibt keine seilversicherten oder ausgesetzten Passagen, die völlige Schwindelfreiheit erfordern. Selbst auf den wenigen Etappen mit hochalpinem Ambiente (Nationalpark Hohe Tauern und Nationalpark Triglav) gibt es keine technischen Schwierigkeiten. Eine gewisse Trittsicherheit – sich im Gelände sicher bewegen zu können, vor allem auf felsigeren Wegpassagen – ist erforderlich.

2. Welche Kondition brauche ich für die Begehung des Alpe-Adria-Trails?
A: Im Vergleich zu den technischen Herausforderungen ist der Alpe-Adria-Trail in konditioneller Hinsicht in jedem Fall anspruchsvoller zu bewerten. Auch wenn sich Länge, Aufstiegs- und Anstiegsleistung pro Etappe signifikant unterscheiden, müssen Sie die folgenden Tagesanforderungen – je nach gewählter Wanderreise – bewältigen können: Tageswanderzeiten von bis zu acht Stunden; Auf- und Abstiegsleistungen von bis zu 1.500 Höhenmetern sowie Wegstrecken von bis zu 25 Kilometern. Ein wenig Vorbereitung
kann also nicht schaden!

3. Kann ich den Alpe-Adria-Trail auch in umgekehrter Richtung, vom Meer zum Gletscher wandern?
A: Aber natürlich! Wobei jedoch mehr als 95% aller Alpe-Adria-Trail Wanderer die Richtung vom Gletscher zum Meer bevorzugen.

4. Kann ich den Alpe-Adria-Trail auch mit dem Mountain-Bike fahren?
A: Leider Nein! Die meisten Wegstrecken am Alpe-Adria-Trail sind reine Fußpfade, auf denen das Mountainbiken auch gesetzlich verboten ist.

5. Wie finde ich die geeigneten Unterkünfte entlang des Alpe-Adria-Trails?
A: Da gibt es zwei Möglichkeiten:
1) Sie suchen sich die Unterkünfte auf der Webseite zum Alpe-Adria-Trail unter dem Menü „Unterkünfte
oder Sie buchen über das Alpe-Adria-Trail Buchungscenter, welches Ihnen den Buchungsprozess für die gewünschte Wanderreise abnimmt (siehe auch Frage 10). Achtung: in der Hochsaison (Juli, August) kann es an manchen Etappenorten zu Kapazitätsengpässen kommen!

6. Wie finde ich Einkehrmöglichkeiten entlang des Alpe-Adria-Trails?
A: Die aktuell geöffneten Einkehrmöglichkeiten (Hütten, Gasthöfe etc.) entlang des Trail sind in den detaillierten Etappenbeschreibungen (Menü: Etappen) auf der Webseite zum Alpe-Adria-Trail ausgelobt. Diese und anderen wichtigen Infos sind bequem ausdruckbar oder als praktische App downloadbar.

7. Ist das Zelten entlang des Alpe-Adria-Trail erlaubt?
A: Leider nein! In allen drei Ländern ist das Zelten außerhalb von Campingplätzen nicht erlaubt. Daher ist eine durchgängige Zeltwanderung am Alpe-Adria-Trail nicht möglich, da es nicht an jedem Etappenort einen Campingplatz gibt.

8. Kann ich am Alpe-Adria-Trail mit meinem Hund wandern?
A: Aber natürlich! Und immer mehr Trail-Wanderer gehen mit ihren treuen Begleitern.
Drei Dinge sind dabei vor allem zu berücksichtigen:
1) es herrscht am gesamten Alpe-Adria-Trail Leinenpflicht! Bitte berücksichtigen Sie das!
2) Nachdem nicht alle Beherbergungsbetriebe Hunde akzeptieren sind auf der Webseite zum Alpe-Adria-Trail die hundefreundlichen Betriebe mit einem Pfoten-Symbol ausgelobt.
3) Hundefutter: hier ist sicherlich der Gepäcktransport, den das Alpe-Adria-Trail Buchungscenter anbietet, von großem Vorteil! Denn sonst kann der Rucksack ganz schön schwer werden.

9. Kann ich für meine Wanderreise auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen?
A: Aber natürlich! Sowohl mit der Bahn als auch mit dem Flugzeug. Ideale Bahnanreisestationen sind z.B. Mallnitz, Villach, Velden, Cormòns, Gradisca d’Isonzo oder Triest. Fluganreisen (in Kombination mit Bahn, Taxi oder Mietwagen) bieten sich an via Klagenfurt, Salzburg, Laibach, Triest, Venedig.
Der ideale Ankunftsort richtet sich jedenfalls nach dem Einstieg Ihrer Wanderreise am Trail.
TIPP: Die ideale Anreise zum Start der gewünschten Etappe finden Sie bei der detaillierten Etappenbeschreibung unter der Kategorie „Anreise“.
Das Alpe-Adria-Trail Buchungscenter organisiert Ihnen gerne einen Shuttle-Service vom Ankunftsort bis zur gebuchten Start-Unterkunft Ihrer Wanderreise an.

10. Welche Vorteile habe ich, wenn ich über das Alpe-Adria-Trail Buchungscenter buche?
A: Das Alpe-Adria-Trail Buchungscenter bietet einen preisgekrönten Service für Individualgäste an:
Sie können an jedem Tag bei jeder Etappe Ihre Wanderreise starten und für die gewünschte Dauer buchen. Der Service umfasst das folgende Paket mit Best-Preis-Garantie:
Beherbergung in drei Kategorien, Shuttle-Services, Gepäcktransport, Tourenunterlagen, Trail-Hotline und optionale Leistungen wie Guiding, Reiseversicherung, spezielle Erlebnis- und Kulinarikangebote.

Das Alpe-Adria-Trail Buchungscenter bietet jedoch – ohne gleichzeitiger Buchung einer Übernachtung – keine Einzelleistungen wie z.B. nur den Gepäcktransport oder Shuttle-Services, an.
Wir bitten um Verständnis!